Der Parahall – Traumwagen für ein außergewöhnliches Cruising-Erlebnis

Den rollstuhlgerecht umgebauten Vanderhall Carmel kann man stunden- und tageweise mieten

Auf der schwäbischen Alb hat kürzlich ein außergewöhnliches Fahrzeug unseren Blick angezogen: ein bildschöner Carmel des US-Herstellers Vanderhall, umgerüstet für Rollstuhlfahrer:innen. Der Zweisitzer dürfte in dieser Ausstattung als Mietwagen sogar weltweit einmalig sein. Hinter dem „Parahall“ stehen die Mietwagenfirma Blackforestfundays.de aus Rottenburg am Neckar und der Fahrzeugumrüster Paravan aus Aichelau.
Dreirädriges Cabrio von der Seite
© Paravan GmbH
Der Parahall
Der Parahall, ein umgebauter Vanderhall Carmel, verspricht Rollstuhlfahrer:innen ein außergewöhnliches Cruising-Erlebnis.

Ein Cabriolet mit drei Rädern, zwei Sitzen und sportlicher Karosserie: Der Carmel stammt aus der in Utah ansässigen Edelfahrzeugschmiede Vanderhall Motor Works. Hier verwirklicht Steve Hall, Gründer und Firmenchef, seine Träume von individuellen Threewheelern, die beim Fahren Spaß machen und mit ihrem Design die Herzen höherschlagen lassen. Seit 2019 werden die in vergleichsweise kleinen Stückzahlen gefertigten Fahrzeuge auch in Europa vertrieben.

Tom Kuschel und Alexander Jung betreiben über ihre Firma Blackforestfundays.de die Vermietung von Vanderhall-Modellen in Deutschland. „Als wir uns mit dem Vanderhall Carmel befassten, haben wir ganz selbstverständlich gedacht, dass dieses Fahrzeug perfekt für Menschen im Rollstuhl sein könnte“, sagt Tom Kuschel. „Wir haben zwar persönlich keine Erfahrungen mit Querschnittlähmung. Aber der tiefe Einstieg, die Ausstattung mit Automatik und die Tatsache, dass der Carmel leicht zu lenken und zu fahren ist, schienen uns gute Voraussetzungen für einen behindertengerechten Umbau zu sein. Da war klar, dass wir die Idee weiterverfolgen.“

Umrüster aus der Region

Um zu erfahren, was technisch möglich ist, nahmen die jungen Unternehmer Kontakt mit dem Fahrzeugumrüster Paravan in Aichelau auf, der nur rund 40 Kilometer vom eigenen Firmensitz in Rottenburg am Neckar entfernt ist. Die Fachleute waren begeistert von dem Vorhaben, Menschen mit Behinderung bei solch einem außergewöhnlichen Angebot selbstverständlich auch zu berücksichtigen und machten sich ans Werk: Der „Parahall” mit Handbedienung für Gas und Bremse war in der Welt.

Cockpit des Cabrios mit behindertengerechten Umbauten
(c) Paravan GmbH

Wer das umgerüstete Lifestylefahrzeug steuern will, sollte allerdings ausreichend fit sein, um sich selbstständig umsetzen zu können. Die Bloggerin und Influencerin Tamy Fischer zum Beispiel habe für eine Probefahrt ein Rutschbrett eingesetzt, was gut geklappt habe, sagt Tom Kuschel.

Um den eigenen Rollstuhl mitführen zu können, wird kurzerhand der Beifahrersitz ausgebaut. Dann kann allerdings in dem Zweisitzer keine Begleitung mitfahren. Deshalb arbeiten die Blackforestfundays-Chefs gerade an einer Lösung, bei der ein Standardrollstuhl an einer Halterung am Fahrzeug befestigt wird. So bliebe der Beifahrersitz erhalten. „Wir versuchen derzeit, Feedback von Rollstuhlfahrer:innen zu bekommen, ob für sie ein Standardrollstuhl überhaupt infrage kommen würde oder ob die meisten ihren individuell eingestellten Rollstuhl bevorzugen würden.“

Reservierung empfohlen

Einsatzbereit ist der Parahall schon jetzt – zu fahren mit dem normalen Pkw-Führerschein. Nach Absprache wird das Fahrzeug auf einem Hänger bis zur Haustür gebracht. Die Mietpreise sind die gleichen wie für das nicht umgerüstete Fahrzeug, nachzulesen auf der Webseite von Blackforestfundays.de.

Wer sich ein besonderes Cruisingerlebnis durch die goldenen Herbsttage gönnen möchte, sollte rechtzeitig reservieren.

 

Mehr über den Parahall können sie unter folgendem Link erfahren: http://blackforestfundays.de/modelle/

(Text: Brigitte Muschiol)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Dreirädriges Cabrio von der Seite
Der Parahall
© Paravan GmbH
Der Parahall, ein umgebauter Vanderhall Carmel, verspricht Rollstuhlfahrer:innen ein außergewöhnliches Cruising-Erlebnis.
Cover des Ratgebers Mobitipp behindertengerechte Autoumbauten, rotes Auto, Mensch mit Rollstuhl daneben

Behindertengerechte Autoumbauten bestellen

Versand nach