Persönliches Budget I: Grundlagen

Interview mit Uwe Stegemann, 1. Vorsitzender des Vereins Sozialhummel e.V.

Video abspielen
Das Persönliche Budget ermöglicht es Menschen mit Behinderung statt Sach- oder Dienstleistungen von den Kostenträgern Geldleistungen zu bekommen (ein persönliches Budget), mit dem sie z.B. ihren Assistenz- und Hilfsmittelbedarf selbstständig managen können.
Screenshot von zwei Männern in einer Videokonferenz
(c) MOBITIPP
Persönliches Budget-1

Doch was sich so einfach anhört, hat in der Praxis viele Tücken. Wir sprachen deshalb mit Uwe Stegemann vom Verein Sozialhummel e.V. über dieses komplexe Thema.

(Text: Volker Neumann)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Screenshot von zwei Männern in einer Videokonferenz
Persönliches Budget-1
(c) MOBITIPP

Erstversorgung Rollstuhl bestellen

Für Menschen, die durch eine Krankheit oder einen Unfall fortan auf einen Rollstuhl angewiesen sind, alle wichtigen Informationen in einem Heft für 5,00 Euro inklusive Porto und Verpackung.