Roho: Moderner Klassiker

Das Luftkammerkissen Quadtro Select von Roho im Test

Die luftgefüllten Sitzkissen von Roho setzen seit vielen Jahren den Maßstab beim Dekubitusschutz für Rollstuhlfahrer. An dieser Latte, die das von uns getestete Modell Quadtro Select High Profile mit seinen 10 cm Höhe im wahrsten Sinn des Wortes sehr hoch legt, müssen sich alle anderen Kissen messen lassen, vor allem auch die inzwischen erhältlichen Nachbauten.
© Jens Krümmel
Roho Quadtro Select

Über die Sitzkissen von Roho zu schreiben, ist beinahe so, wie die Beschaffenheit und Eigenschaften von Wasser zu erklären. Seit Jahrzehnten haben die schwarzen, luftgefüllten Noppenkissen einen festen Platz unter den Rollstuhlsitzkissen, die insbesondere beim Dekubitusschutz Maßstäbe gesetzt haben und noch immer setzen. Genau deshalb darf Roho aber auch in keinem Sitzkissentest fehlen.

Lange Zeit hatte Roho keine Konkurrenz zu fürchten, doch inzwischen sind Nachahmer auf dem Markt. Da mag es kein Zufall sein, dass auch Roho an seinem Angebot gefeilt hat und mit dem Quadtro Select High Profile seit einiger Zeit ein Modell ins Rennen schickt, das einen wesentlichen Nachteil von luftgefüllten Noppenkissen ausgleicht. Systembedingt ist das Sitzgefühl darauf nämlich eher weich, vielen Nutzern ist es sogar zu weich und bietet zu wenig Sitzstabilität und Unterstützung.

Ausgleich bis 7,5 cm Beckenschiefstand

© Jens Krümmel

Wie der Name bereits andeutet, hat das Quadtro Select High Profile vier Kammern, die bei Bedarf voneinander getrennt befüllt werden können. Durch die Betätigung eines Schiebers, der gut zugänglich vorne am Kissen angebracht ist, kann die Luftzirkulation der jeweils symmetrisch in Vierteln über das Kissen verteilten Kammern nach Bedarf unterbrochen werden. So können zum Beispiel Beckenschrägstellungen ausgeglichen werden oder das Nachvornerutschen durch eine stärkere Füllung im vorderen Bereich verhindert werden. Auch das langsame Schaukeln, wenn man sich zur Seite oder nach vorne lehnt, wird durch den neuen Mechanismus unterbunden.

Dadurch bietet das Quadtro Select High Profile eine Sitzstabilität und Rollstuhlkontrolle, die man bisher von Einkammer-Luftkissen nicht gekannt hat. Zwar muss es, wie alle Luftkissen, bei der Erstnutzung mit der beiliegenden Luftpumpe individuell befüllt und eingestellt werden. Doch hat man den Dreh erst mal raus und weiß, wie man durch Gewichtsverlagerung des Oberkörpers seine Lieblingssitzposition einstellen und durch Schließen des Schiebers fixieren kann, ist das eine Sache von wenigen Minuten. Wie bei allen Luftkammerkissen muss man diesen Vorgang alle paar Woche wiederholen beziehungsweise ein wenig nachjustieren.

(Text: Jens Krümmel)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Mehr im Rubrik

Roho Quadtro Select
© Jens Krümmel