Sunrise Medical: Hybrid hoch drei

Das Jay XtremeActive im Test

Video abspielen
Nicht zuletzt wegen der Automobilindustrie ist Hybrid in aller Munde. Bei dieser Methode werden mindestens zwei Komponenten miteinander kombiniert, um die Vorteile beider nutzen zu können. Beim XtremeActive ist Jay sogar noch einen Schritt weitergegangen und hat gleich drei Komponenten zu einem Sitzkissen kombiniert: ein 3D-Schaumkörper, ein Fluidkissen und ein Abstandsgewirke.
© Jens Krümmel
Jay XtremeActive

Das Jay XtremeActive kommt aus dem Hause Sunrise Medical, zu dem auch so renommierte Namen wie Sopur, Zippie und Quikie gehören. Der Name des Sitzkissens gibt bereits vor, für welchen Einsatzzweck es gedacht ist – was ja kein geringer Anspruch ist. Denn extrem aktive Rollstuhlfahrer haben in der Regel Ansprüche an ein Sitzkissen, die im Grunde gegenläufig sind: ein hoher Dekubitusschutz bei einer gleichzeitig hohen Sitzstabilität und einer perfekten Belüftung.

Für den Dekubitusschutz sorgt beim Jay XtremeActive eine Fluid-Einlage, die den Druck im Gesäßbereich weiträumig verteilt. Diese ist in zwei Fluid-Füllmengen erhältlich. Die Fluid-Einlage wird in einen dreidimensional ausgeformten Grundkörper aus Kaltschaumstoff integriert. Dieser überzeugt durch seine hochwertige Qualität, die perfekt dynamisch federt und deshalb auch in den Bereichen außerhalb des Fluids besten Dekubitus Schutz bietet. Der Schaumstoffkern gibt durch seine Konturierung Oberschenkeln und Gesäß angenehmen, aber nicht einschränkenden Halt. Bei Bedarf können extra Unterstützungskeile bestellt und individuell eingeklettet werden.

Nachträglich anpassbar

© Jens Krümmel

Das Schaumstoffkissen ist in einem sehr hochwertigen und inkontinenz-dichten Bezug verpackt, was die Wäsche und Pflege erleichtert. Darauf wird die Fluid-Einlage im Bereich der Sitzhöcker platziert und mit Klettbändern fixiert. Diese Komposition wird dann in einem äußeren mikroklimatischen Bezug aus Abstandsgewirke verpackt. Dieses besteht aus Abermillionen senkrechten Mikrofasern, die sich gegenüberstehen und so nicht nur für eine gute Belüftung, sondern auch noch für eine gewisse Dämpfung sorgen.

Das Sitzgefühl im Jay XtremeActiv ist sehr ausgewogen und verbindet die Vorteile klassischer Sitzkissen-Komponenten, vermeidet dabei aber gleichzeitig deren Nachteile. Es eignet sich damit für den Sportstuhl, aber auch für Menschen, die aufgrund ihrer Behinderungen lange sitzen oder etwas mehr Unterstützung benötigen. Ein Vorteil dieses Sitzkissens ist, dass der Schaumstoffkern auch nachträglich von jedem guten Sanitätshaus individuell angepasst werden kann.

Technische Daten

Aufbau Kombination aus Schaumstoff, Fluidkissen und Abstandsgewirke
Gewicht 1,7-2,2 kg
Höhe 60 mm
Preis 550,- Euro ohne MwSt.
Hilfsmittelnummer Ja
Dekubitusprophylaxe 4/5
Sitzklima, Belüftung 4/5
Nachträgliche Anpassbarkeit 3/5
Sitzstabilität 4/5
Waschbarkeit und Pflege 3/5

Fazit

Das Jay XtremeActive macht seinem Namen alle Ehre, indem es die Vorteile von drei Komponenten kombiniert. Trotz der Fluid-Einlage bleibt es angenehm leicht, der konturierte Schaumstoff bietet eine gute Sitzstabilität und das Abstandsgewirke sorgt für eine gute Belüftung. Damit eignet sich das Kissen nicht nur für aktive Sportler, sondern auch für Nutzer mit einem komplexen Anforderungsprofil.

(Text: Jens Krümmel)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Mehr im Rubrik

Jay XtremeActive
© Jens Krümmel